Ich möchte mir ein Echolot anschaffen zum Kajakangeln. Wer hat Erfahrung?

Benno Karnatz Offline

Echolot soll klein sein ohne viel Schnick - Schnack und auch leicht zu bedienen.

Am besten Idiotensicher!

Wichtig ist für mich nur die Tiefe!

Wenn es günstig ist wäre es mir sehr lieb. 

Anzahl an Kommentaren

10

Anzahl der Seitenabrufe

982

Reihenfolge

Dies ist natürlich eine Variante, die nicht so kompliziert ist.
Nur den Fuß vom Bildschirm fest anschrauben und den Rest mobil lassen.
Gute Möglichkeit, habe den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.
Schöne Kombi aus Mobilität und Leistungsstärke und erweitert die Auswahl ungemein.

+1
+1
-1

Ja Moinsen,

nen Kumpel hat dieses hier
http://www.angel-schlageter.de/Echolote-GPS/Fischfinder-Combi-Echolote/L...
hier auf seinem Belly und ist tooootal zufrieden. Ich selber habe auf dem Belly nen Uralt SW Humminbird...event. werde ich das auch gegen das kleine 3er oder 4er lawrance austauschen...Gut und Günstig :-)

+1
0
-1

www.lureboard.de

Ich würde Dir eine externe Komplettversion empfehlen.
Bildschirm, Geberstange und Geber in einer Konstruktion, wird wie ein Außenborder an das Kajak angeklemmt.
Dies: http://www.angelsport.de/humminbird-fishin-buddy_0118913.html
Da der Vilsted zum Teil sehr flach wird oder Hindernisse einen Festeinbau beschädigen können. Auch ist die Kabeldurchführung nicht einfach wasserdicht zu bekommen.
Im Kajakangelforum gibt es einen ganzen Bereich der diesem Thema gewidmet ist:
http://www.angelforum.bilderschuppen.net/viewforum.php?f=41

+1
0
-1
1

stephan mohr

das Ding welches Arne empfiehlt, hat nen anderer Kumpel auf seinem Schlauchboot...äußerst platzsparend!!!

+1
0
-1

www.lureboard.de

Mein Echolot ist gänzlich ungeeignet. Kinder in der Badewanne hätten eventuell Spaß oder wenn man sein Aquarium beobachten will aber zum Angeln taugt das gar nicht.
http://www.ebay.de/itm/like/121762526723?ul_noapp=true&chn=ps&lpid=106
Zum kommenden Jahr werde ich mir das Humminbird Fishin' Buddy zulegen.
Ich habe es in Aktion gesehen und bin für den Kajakeinsatz begeistert.
Hier:http://tenten-boats.de/Humminbird-Fishfinder-Echolot-Fishin-Buddy-110x?g...
für unter 200,-€.

+1
0
-1

Danke Buddies! Hier muss ich genau überlegen was ich mache gerade weil ich hier nicht so eine Tiefe habe Gut das ich Zeit habe !.

+1
0
-1

Ich würde das lowrance Elite 4 oder 5 nehmen. Mein Kumpel fischt das.Auch ansonsten kannst du auf Facebook mal die räubestube fragen. Der Dennis kieselhorst fischt seit Jahren nur vom Kayak

+1
0
-1

Natürlich sind Festeinbaugeräte wesentlich leistungsstärker als die Komplettlösung, welche ich vorgeschlagen habe.
@Kevin: die Geräte sind wirklich super und gehören zu den Führenden auf dem Markt.
Festeinbau bedeutet eine große Batterie, Kabeldurchführung durch das Deck und Anbau des Gebers. Das Kajak von Benno besteht aus PE, ein nicht all zu gut zu bearbeitender Werkstoff. Das Kabel müsste vom Inneren nach oben durch das Deck gelegt werden und dann wasserdicht verschlossen werden. Der Geber wird entweder Außen angebracht (akute Beschädigungsgefahr) oder von innen angeklebt. Beim Einkleben besteht die Gefahr einer Luftblase, welche die Funktion stark einschränkt.
Festeinbauten haben die bessere Leistung aber sind sehr kompliziert im Einbau.
Bei einem Bootswechsel beginnt das ganze von Vorn.

+1
0
-1
1

Kevin Baumgarten

Ah ok. Aber ich verstehe nicht wie das mit den löchern meinst. Benno schraubt oder klebt das Echo fest. Die Batterie hat 10 Ampere und wiegt vllt 1 kg. Kann mam theoretisch ins Kayak legen. Und für den Geber nimmt benno ram mounts. (Bestehend aus drei Teilen: Fuß, arm, und Greifer.) an der Greifer kommt ein Rohr mit dem Geber. Somit ist der 360 drehbar. Und man kann den Geber aus dem Wasser holen und aufs Boot drehen. Somit muss benno max 2- 6 schrauben haben und 2-3 Kabelbinder.

+1
0
-1

Moin Moin,

gestern war ich auf der bellyboat-Open und dfür hatte ich mir das Elite 3 geholt und getestet.
Gut und günstig würde ich sagen, im Vergleich habe ich mir dann auch nochmal das 4er angeguckt....ist echt ne nummer geiler.
Pelagisches Angeln ist/war damit eher schwierig, da der Köder schnell aus dem Kegel verschwunden war und auch die Auflösung logischerweise nicht so dolle ist wie z.B. beim 7er.
Aber fürs Belly absolut zu gebrauchen und mein Mini-Akku hat den ganzen Tag gehalten.

+1
0
-1

www.lureboard.de

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.