Barsch auf würzigem Maisbett

Bild des Benutzers Benno Karnatz
Benno Karnatz
  • 0
Zutatenliste: 
Für den Barsch:
1 Ei
Mehl und Paniermehl
Zitronenpfeffer.
Für das Maisbett:
Eine Rote Chili
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Dose Mais
Öl zum Braten
halben Bund Dill und ein halben Bund Kerbel
Salz und Pfeffer.
Für den kleinen Salat:
Eine kleine Handvoll Feldsalat
Pinienkerne
ein paar kleine Cocktailtomaten
1 Mandarine
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Filets: Zunächst mit Zitronenpfeffer würzen, melieren in geschlagenem Ei wenden und anschließend in der Panade. Mit etwas Öl goldbraun braten.
Maisbett:
Chili entkernen und fein hacken, schneiden. Zwiebel würfeln und Knoblauch hacken. Zwiebel in der Pfanne anschwitzen und den Knoblauch hinzufügen. Dosenmais hinzugeben und alles erhitzen.Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Mais ist eigentlich schon gar und das verkürzt die Garzeit enorm. Kurz vor dem servieren die gehackten Kräuter hinzufügen.

Der kleine Salat:
Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett anrösten. Dabei ständig wenden, weil sie sehr schnell schwarz werden. Wenn eine leichte Bräunung da ist
langt das schon.
Tomaten vierteln, halbe Zwiebel würfeln.Mandarine abpellen und in einzelne Stücke zerlegen.
Anrichten:
Den gewaschenen, getrockneten Feldsalat auf den Teller anrichten. Darauf werden die Tomaten und die gewürfelte Zwiebel aufgelegt. Ein paar Mandarinen Stücke hinzufügen, salzen und pfeffern und die Pinienkerne dazugeben. Etwas gutes Olivenoel darüber geben. Den fertigen Mais auf den Teller geben und die gebratenen Filets darauf legen.
Noch ein paar Kräuter zur Deko oben drauf und fertig ist ein leckeres Gericht, was man gut mit Baguette servieren kann. Es geht schnell gelingt leicht und ist dazu noch günstig.

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.